Start Autoren Beiträge von Caspar Schliephack

Caspar Schliephack

84 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Es ist ein echter Krieg mit echten Opfern. Fernab der Gefechte wird eine wütende Debatte um die Deutungshoheit über den Konflikt geführt. Denn die Türkei ist so polarisiert wie selten in ihrer Geschichte.
Die türkische Wochenzeitschrift „Nokta“ erhebt schwere Vorwürfe gegen den türkischen Geheimdienst MİT. Dieser soll 60 IS-Rekruten aus einem türkischen Gefängnis befreit und direkt nach Syrien gebracht haben - darunter auch einen Deutschen.
Seit dem Abbruch des Friedensprozesses zwischen der türkischen Regierungs und der PKK kommt es immer häufiger zu Gewaltausbrüchen. In der südostanatolischen Kreisstadt Silopi eskalierte die Lage am Freitag Vormittag. Es gibt Tote und Verletzte.
Am 3. August 2015 jährte sich der Überfall der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) und das vom IS begangene Massaker an der religiösen Minderheit der Jesiden im Irak. Dem Massaker fielen Schätzungen zufolge mehr als 5.000 Jesiden zum Opfer –...
Wer oder was ist die PKK, wie ist sie organisiert? In der Berichterstattung tauchen mehrere Begriffe auf, mehrere werden verwechselt oder durcheinander gebracht. Wir haben eine Übersicht zusammengestellt.
Das türkische Militär setzt die Angriffe auf Stellungen des IS in Syrien fort. Ankara plant offenbar die Errichtung einer Sicherheits-zone entlang der syrisch-türkischen Grenze. Unterstützung für die Angriffe gegen den IS erhielt die Türkei aus Deutschland.
Die türkische Luftwaffe hat in der Nacht von Freitag auf Samstag PKK-Stellungen in der Kandil-Region bombardiert. Die PKK nannte den Friedensprozess daraufhin bedeutungslos und rief zu Vergeltung auf. Eine weitere Eskalation der Gewalt ist wahrscheinlich.
Nach dem tödlichen Selbstmordanschlag auf eine Kobane-Solidaritätsgruppe in der Grenzstadt Suruç kommt es in der Türkei zu mehreren Mordanschlägen. Die Politiker weisen sich gegenseitig die Schuld zu. Die PKK zeigt ihr wahres Gesicht.
Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sind bei einem Überraschungsangriff erneut in die nordsyrische Stadt Kobane eingefallen. Unklarheit besteht bislang darüber, wie genau sie in die von Kurden gehaltene Stadt eindringen konnten.
Die türkische Polizei hat vier Tage nach dem tödlichen Doppelanschlag auf eine Wahlkampfveranstaltung der pro-kurdischen HDP in Diyarbakır Haftbefehl gegen einen Verdächtigen erlassen. Der Mann wurde offenbar in Syrien ausgebildet.

Meistgelesen

NEWS