Start Autoren Beiträge von nese-tufekciler

nese-tufekciler

15 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Der paranoide Hass auf den Islam, der uns täglich in sozialen Netzwerken genauso begegnet wie in Politikerreden, ist keine neue Erfindung und auch kein Resultat des 11.September, sondern Ausdruck einer europäischen Kontinuität.
Das knappe Ja zu einer strengeren Einwanderungsbegrenzung in der Schweiz am Sonntag hat allerlei Vorwürfe und Verwünschungen gegenüber dem Nachbarland ausgelöst. Dabei klirrt es mächtig im Glashaus Deutschlands und der EU. (Foto: dpa)
Dass viele von uns in der Grundschule „Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann?“ spielten, ohne die kolonialistische Haltung dahinter zu erkennen, ist ärgerlich. Dass ein öffentlich-rechtlicher Sender diese Symbolik adaptiert, ist ein Skandal. (Foto: ard.de)
Dass viele Medien in Deutschland nicht in der Lage sein würden, die Aufarbeitung krimineller Machenschaften des tiefen Staates in der Türkei zu würdigen, war zu erwarten. Die Türkei von vor 2002 dürfte wohl ihr Bild von einem Idealstaat darstellen.
Mit unverhältnismäßiger Gewalt durchgeführte Polizeieinsätze hinterlassen Opfer. Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung im Amt werden hingegen oftmals eingestellt. Selten kommt es zu einer Verurteilung oder Suspendierung vom Dienst. (Foto: dpa)
Neşe Tüfekçiler verstand gestern die Welt nicht mehr, als die ARD am 20. Jahrestag des Brandanschlags von Solingen eine Sendung über Allahs Krieger und die Radikalisierung von Muslimen ausstrahlte. (Foto: screenshot/ARD)
Am Vorabend des 1.Mai macht eine Studie des IfW im Auftrag des Finanz- und Familienministeriums allen Ernstes die Zahlung von Kindergeld für Beschäftigungsdefizite bei Frauen verantwortlich. Grotesk, wie unsere Kolumnistin findet. (Foto: dpa)
Deutschland wurde von der UN gerügt – Sarrazins Aussagen wurden als rassistisch eingestuft. Mehr als jemals zuvor ist es in Deutschland notwendig, sich dem Thema Rassismus zu stellen, das nicht mehr salonfähig sein darf. (Foto: aa)
Es bleibt nicht aus, dass beim täglichen Verfolgen der News die eine oder andere Schlagzeile oder Berichterstattung besonders frappierend ins Auge fällt. Einige Fundstücke dieser Tage möchte ich mit einem kritischen Blick betrachten. (Foto: iha)
ARD und ZDF kassieren mittlerweile sogar von Personen Zwangsgebühren, die über gar kein Fernseh- oder Radiogerät verfügen. Wie aber sieht die Gegenleistung aus? (Foto: screenshot/radiotatort.ard.de)